Ericsson zeigt kleine Mobilfunkbasisstation mit integriertem W-LAN-Zugang für heterogene Netze

2012-02-27 Kategorien Press Releases

  • Erweiterung der bestehenden RBS 6000-Produktfamilie von Ericsson
  • Heterogene Netzlösung (HetNet) nutzt bei gleicher Leistung nur die Hälfte des Funkspektrums
  • Durchsatz steigt um das Zwei- bis Zehnfache im Vergleich zu einer HetNet-Lösung, die verschiedene Lieferanten im Makro- und Kleinzellenbereich verwendet
  • Gesamtbetriebskosten im Kleinzellenbereich sinken um die Hälfte

Ericsson hat die Einführung neuer Produkte für kleine Funkzellen bekannt gegeben. Damit können Mobilfunkbetreiber auf einfache Weise ihr bestehendes Netz um eine Infrastuktur aus Kleinzellen ergänzen, die sowohl lizensiertes Funkspektrum als auch nicht-lizensiertes Spektrum – also etwa W-LAN – nutzt.

Zu den neuen Produkten gehört auch eine sogenannte Pico-Basisstation mit integrierter W-LAN-Funktionalität und ein entsprechendes Pico Gateway für den Einsatz in Gebäuden. Mit diesen Lösungen lässt sich der Kommunikationsverkehr über dieselbe Anbindung ins Kernnetz des Betreibers, den sogenannten Backhaul, abführen. Das Angebot eignet sich insbesondere für Bereiche mit einer hohen Zahl von mobilen Datennutzern – wie dies etwa in Einkaufszentren der Fall ist.

Hier kommt Ericssons HetNet-Konzept zum Tragen, das aus drei Komponenten besteht: Der technischen Optimierung des Makrozellenbereichs, der Verdichtung im Makrozellenbereich und der weiteren Verdichtung mit zusätzlichen Kleinzellen, insbesondere dort, wo kein Platz für Makrobasisstationen und das Verkehrsaufkommen hoch ist.

In Verbindung mit einer optimierten Aufrüstung und dem bedarfsgerechten Ausbau im Makrozellenbereich bieten die neuen Lösungen für Kleinzellen eine Vielzahl von Vorteilen. So wird bei gleicher Leistung etwa nur die Hälfte des Funkspektrums benötigt. Außerdem steigt der Durchsatz bei einem integrierten Ericsson-Konzept um das Zwei- bis Zehnfache im Vergleich zu einer Lösung, die verschiedene Lieferanten im Makro- und Kleinzellenbereich verwendet. Typischerweise halbieren sich bei einer Ericsson-Lösung für heterogene Netze die Gesamtbetriebskosten. Diese Kostensenkungen entstehen durch die Integration, den flexiblen Backhaul sowie eine einfachere Installation und Wartung.

Weitere informationen:

Die vollständige Pressemitteilung (engl.) finden Sie hier.

Pressemitteilung: “Ericsson übernimmt kanadisches WiFi-Unternehmen BelAir”

Technischer Artikel in Ericsson-Review (engl.) über LTE und heterogene Zugangstechnik

Professionelles Film- und Audiomaterial von Ericsson finden Sie unter www.ericsson.com/broadcast_room

Ericsson ist der weltweit führende Anbieter von Technologien und Dienstleistungen für die Betreiber von Telekommunikationsnetzen. Das Unternehmen ist führend bei 2G-, 3G- und 4G-Mobilfunktechnologien und bei Managed Services. Ericsson unterstützt Netzwerke, die mehr als zwei Milliarden Teilnehmer versorgen. Das Angebot umfasst mobile und festnetzbasierte Infrastrukturen, Telekommunikationsservices, Software sowie Breitband- und Multimedialösungen für Netzbetreiber, Unternehmen und die Medienbranche. Die Gemeinschaftsunternehmen Sony Ericsson und ST-Ericsson liefern hochwertige mobile Produkte für Verbraucher.

Ericsson treibt seine Vision, eine Welt umfassender Kommunikation maßgeblich zu bestimmen, durch Innovation, Technologie und nachhaltige Geschäftslösungen voran. 2010 erwirtschafteten über 90.000 Mitarbeiter in 180 Ländern einen Umsatz von 203,3 Milliarden SEK (28,2 Milliarden US-Dollar). Das Unternehmen wurde 1876 gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Stockholm, Schweden. Die Aktie von Ericsson ist an der Börse OMX NASDAQ in Stockholm und an der NASDAQ in New York gelistet.

Ansprechpartner:

  • Ericsson GmbH (Deutschland)
  • Pressestelle
  • Lars Bayer
  • Tel.: +49-211-534-2692
  • Mobil: +49-172-2175 211
  • Fax: +49-211-534-1431
  • E-Mail:
  • vademecom ag
  • pr und kommunikation
  • Monika Bailer
  • Tel.: +41-44-380 3536
  • Fax: +41-44-380 3537
  • E-Mail:
  • Ericsson Austria GmbH
  • Pressesprecherin (DACH)
  • Katharina Praschl
  • Tel.: +43-1-811 00 54 69
  • Mobil: +43-664-2104 627
  • Fax: +43-1-811 00 11 60 90
  • E-Mail:
  • Ericsson Media Relations
  • Tel.: +46-10-719 6992
  • E-Mail:
  • Ericsson Investor Relations
  • Tel.: +46 10 719 00 00
  • E-Mail: