Ericsson automatisiert die Optimierung von Mobilfunknetzen

2012-02-29 Kategorien Press Releases

  • Neuer SON Optimization Manager erweitert LTE-Möglichkeiten zur Selbstorganisation mobiler Netze auf vorhandene Mobilfunkinfrastrukturen
  • Unterstützt Netzbetreiber bei der optimalen Auslegung ihrer Mobilfunknetze

Durch die stark steigende Nutzung von Smartphones und Breitband-Diensten stehen die Mobilfunkbetreiber vor der Herausforderung, die Leistungsfähigkeit ihrer Netze laufend zu optimieren. Hierzu hat Ericsson den SON Optimization Manager auf den Markt gebracht. Diese SON-Lösung (SON, self-organizing networks) ermöglicht es, die Kapazität, Netzabdeckung und Übertragungsqualität in Mobilfunknetzen automatisch zu verbessern.

Die Lösung orientiert sich an den Optimierungs- und Managementfunktionen, die im Rahmen der LTE-Standardisierung entwickelt wurden. Der SON Optimization Manager von Ericsson macht die entsprechenden Funktionalitäten nun auch für vorhandene Multi-Standard-Netze nutzbar. Damit wird es für Mobilfunkbetreiber wesentlich einfacher, das wirtschaftliche Potential ihrer Infrastruktur zu erschließen.

Der SON Optimization Manager ist Bestandteil des umfassenden Smart Simplicity-Konzepts von Ericsson, das auf eine verstärkte Automatisierung der immer komplexer werdenden Netze setzt. Dadurch sinken nicht nur die laufenden Betriebskosten. Gleichzeitig verbessert sich auch die Zufriedenheit der Nutzer.

Weitere informationen:

Die vollständige Pressemitteilung (engl.) finden Sie hier.

Professionelles Film- und Audiomaterial von Ericsson finden Sie unter www.ericsson.com/broadcast_room

Ericsson ist der weltweit führende Anbieter von Kommunikationstechnologien und Dienstleistungen. Wir ermöglichen die vernetzte Gesellschaft. Mit unseren effizienten Echtzeit-Lösungen können die Menschen selbstbestimmter leben, lernen und arbeiten – in nachhaltigen Gesellschaften auf der ganzen Welt.

Unser Angebot umfasst Dienstleistungen, Software und Infrastruktur auf dem Gebiet der Informations- und Telekommunikationstechnologie für Netzbetreiber und andere Unternehmen. Heute wird über 40 Prozent des Mobilfunkverkehrs über Netztechnik von Ericsson abgewickelt. Wir unterstützen Netzwerke von Kunden, die mehr als zwei Milliarden Teilnehmer weltweit versorgen.

Wir arbeiten in 180 Ländern und beschäftigen über 100.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen wurde 1876 gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Stockholm, Schweden. Ericsson erwirtschaftete im Jahre 2011 einen Umsatz von 226,9 Milliarden SEK (35 Milliarden US-Dollar). Die Aktie von Ericsson ist an der NASDAQ OMX in Stockholm und an der NASDAQ in New York gelistet.

www.ericsson.com

Ansprechpartner:

  • Ericsson GmbH (Deutschland)
  • Pressestelle
  • Lars Bayer
  • Tel.: +49-211-534-2692
  • Mobil: +49-172-2175 211
  • Fax: +49-211-534-1431
  • E-Mail:
  • vademecom ag
  • pr und kommunikation
  • Monika Bailer
  • Tel.: +41-44-380 3536
  • Fax: +41-44-380 3537
  • E-Mail:
  • Ericsson Austria GmbH
  • Pressesprecherin (DACH)
  • Katharina Praschl
  • Tel.: +43-1-811 00 54 69
  • Mobil: +43-664-2104 627
  • Fax: +43-1-811 00 11 60 90
  • E-Mail:
  • Ericsson Media Relations
  • Tel.: +46-10-719 6992
  • E-Mail:
  • Ericsson Investor Relations
  • Tel.: +46 10 719 00 00
  • E-Mail: