Ericsson und Polycom haben standardisierte HD-Videokonferenzlösung vorgestellt

2012-03-05 Kategorien Press Releases

  • Netzbetreiber können ihren Geschäftskunden neue Video-Dienste anbieten
  • Offener 3GPP-Videoconferencing-Standard garantiert Interoperabilität und günstige Kosten

Ericsson hat zusammen mit Polycom Inc., dem weltweit führenden Anbieter von standardisierten Unified Communications(UC)-Anwendungen, eine neue Lösungsplattform für videobasierte Dienste vorgestellt. Das entsprechende Angebot richtet sich an Netzbetreiber und Service Provider, die Unternehmen aller Größenordnung kosteneffiziente und interoperable Video- und Unified Communications-Dienste anbieten wollen.

Die neue Video-as-a-Service(VaaS)-Lösung baut auf dem umfassenden IMS-Angebot (IP Multimedia Subsystem) von Ericsson sowie auf den Polycom® RealPresence™ Video- und Voice-Endpoints und der RealPresence™-Plattform von Polycom auf. Dabei handelt es sich um die umfassendste Software-Infrastruktur für videobasierte Teamarbeit. Durch die Verwendung des offenen Standards ist das System mit Hunderten von IT- Anwendungen und Sozialen Netzwerk-Diensten kompatibel. Mit der Cloud-basierten Lösung können Netzbetreiber neue HD-Videokonferenz-Dienste geräteübergreifend, also beispielsweise auf Smartphones, Notebooks oder Tablet-PCs, realisieren. Für die nötige Übertragungsqualität sorgt der Einsatz von Quality of Services (QoS)-Funktionalitäten.

Die gemeinsame Lösung von Ericsson und Polycom soll ab etwa Mitte des Jahres in Feldversuchen erprobt werden. Die breite Markteinführung ist für Ende 2012 vorgesehen.

Auf dem diesjährigen Mobile World Congress in Barcelona nahmen Ericsson und Polycom an der HD-Videokonferenz-Vorführung teil, die führende Netzbetreiber und Ausrüster durchführen. Hierbei wurden netzübergreifende Videokonferenzen zwischen den Messeständen von Ericsson und Polycom, dem Telefónica-Stand in Barcelona, einem Orange-Standort in Frankreich sowie Standorten von Telecom Italia und der Deutschen Telekom in Italien beziehungsweise in Deutschland gezeigt.

Weitere informationen:

Die vollständige Pressemitteilung (engl.) finden Sie hier.

Professionelles Film- und Audiomaterial von Ericsson finden Sie unter www.ericsson.com/broadcast_room

Ericsson ist der weltweit führende Anbieter von Kommunikationstechnologien und Dienstleistungen. Wir ermöglichen die vernetzte Gesellschaft. Mit unseren effizienten Echtzeit-Lösungen können die Menschen selbstbestimmter leben, lernen und arbeiten – in nachhaltigen Gesellschaften auf der ganzen Welt.

Unser Angebot umfasst Dienstleistungen, Software und Infrastruktur auf dem Gebiet der Informations- und Telekommunikationstechnologie für Netzbetreiber und andere Unternehmen. Heute wird über 40 Prozent des Mobilfunkverkehrs über Netztechnik von Ericsson abgewickelt. Wir unterstützen Netzwerke von Kunden, die mehr als zwei Milliarden Teilnehmer weltweit versorgen.

Wir arbeiten in 180 Ländern und beschäftigen über 100.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen wurde 1876 gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Stockholm, Schweden. Ericsson erwirtschaftete im Jahre 2011 einen Umsatz von 226,9 Milliarden SEK (35 Milliarden US-Dollar). Die Aktie von Ericsson ist an der NASDAQ OMX in Stockholm und an der NASDAQ in New York gelistet.

www.ericsson.com

Ansprechpartner:

  • Ericsson GmbH (Deutschland)
  • Pressestelle
  • Lars Bayer
  • Tel.: +49-211-534-2692
  • Mobil: +49-172-2175 211
  • Fax: +49-211-534-1431
  • E-Mail:
  • vademecom ag
  • pr und kommunikation
  • Monika Bailer
  • Tel.: +41-44-380 3536
  • Fax: +41-44-380 3537
  • E-Mail:
  • Ericsson Austria GmbH
  • Pressesprecherin (DACH)
  • Katharina Praschl
  • Tel.: +43-1-811 00 54 69
  • Mobil: +43-664-2104 627
  • Fax: +43-1-811 00 11 60 90
  • E-Mail:
  • Ericsson Media Relations
  • Tel.: +46-10-719 6992
  • E-Mail:
  • Ericsson Investor Relations
  • Tel.: +46 10 719 00 00
  • E-Mail: