ericsson.com
Your location is listed as Global
Login

Ericsson in Deutschland

Available in English Deutsch

Ericsson in Deutschland

Ericsson ist seit über 60 Jahren in Deutschland aktiv und beschäftigt an zehn Standorten rund 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Hauptsitz des schwedischen Netzausrüsters in Deutschland ist Düsseldorf. In Deutschland zählen alle großen Telekommunikationsunternehmen zu den Kunden von Ericsson, unter anderem die Deutsche Telekom, Vodafone, Telefónica und Versatel. Vorsitzender der Geschäftsführung der Ericsson GmbH ist Stefan Koetz.

Ericsson leistet mit seiner Technologie und deren kontinuierlicher Weiterentwicklung einen wesentlichen Beitrag als Partner der Bundesregierung bei der Umsetzung der Digitalen Agenda sowie der Breitbandstrategie. Ein besonders wichtiges Feld für das Unternehmen ist die Entwicklung und Einführung des Mobilfunkstandards 5G. Mit über 20 bekanntgegebenen 5G-Deals mit namentlich benannten Mobilfunknetzbetreibern weltweit und rund 50 Memoranda of Understanding ist Ericsson einer der Vorreiter der 5G-Einführung. Zwölf dieser 5G-Netze sind bereits live und für Kunden verfügbar, unter anderem in der Schweiz, den USA und in Australien.

Mehr zum Thema 5G

Ericsson Eurolab in Herzogenrath

Unser Forschungs- und Entwicklungszentrum in Herzogenrath bei Aachen

Erfahren Sie hier mehr

Ericsson-Konzern

Ericsson ist Weltmarktführer auf dem Gebiet der Kommunikationstechnologie und - dienstleistungen mit Firmenzentrale in Stockholm, Schweden. 40 Prozent des weltweiten Mobilfunkverkehrs werden über Netztechnik von Ericsson abgewickelt. Mit innovativen Lösungen und Dienstleistungen arbeitet Ericsson an der Vision einer vernetzten Zukunft, in der jeder Einzelne und jede Branche sein / ihr volles Potenzial ausschöpfen kann.

Das 1876 gegründete Unternehmen beschäftigt weltweit rund 95.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und arbeitet mit Kunden in 180 Ländern zusammen. 2018 erwirtschaftete Ericsson einen Nettoumsatz von 210,8 Milliarden SEK. Ericsson ist an der NASDAQ OMX in Stockholm und der NASDAQ in New York gelistet.

Mehr über Ericsson

Pressehighlights

5G Switch

Ericsson Mobility Report: 5G etabliert sich weltweit schneller als bisher angenommen

  • Neue Prognosen gehen bis Ende 2024 weltweit von 1,9 Milliarden 5G-Verträgen aus - 400 Millionen Verträge mehr als in der November-Ausgabe des Reports angenommen.
  • In Westeuropa werden 2024 5G-Mobilfunkverträge voraussichtlich einen Anteil von 40 Prozent ausmachen - eine Steigerung um 11 Prozentpunkte gegenüber der November-Ausgabe und weiterhin Platz 3 weltweit hinter den USA (63 Prozent) und Nordostasien (47 Prozent).
  • Zusätzlich zum Ericsson Mobility Report veröffentlichte Ericsson ConsumerLab Report-Daten beziffern die Bereitschaft deutscher Mobilfunkkunden für 5G mehr zu zahlen.

Ericsson-Deutschlandchef bei DsiN-Kongress: "Potenzial der Digitalisierung nur mit gesellschaftlicher Aufklärungsarbeit zu heben"

  • Beim DsiN-Jahreskongress betonte Ericsson-Deutschlandchef Stefan Koetz im Rahmen des Rundgangs mit Klaus Vitt, Staatssekretär im Bundesinnenministerium, dass nur durch gesellschaftliche Aufklärungsarbeit das volle Potenzial der Digitalisierung zu heben sei.
  • Koetz unterstrich in Paneldiskussion "Abgehängt oder aufgeklärt: Wie gelingt digitale Aufklärung für alle Menschen?" die Relevanz von Informationsangebot und Dialog.
  • Die Abendveranstaltung stand im Zeichen der Preisverleihung des Jugendwettbewerbs "mydigitalWord", der durch Ericsson auch in diesem Jahr unterstützt wurde.

Ericsson-Kampagne stellt gesellschaftlichen Nutzen von 5G und Co. in den Mittelpunkt

  • Im Zentrum der Markenkampagne des Netzausrüsters Ericsson steht der gesellschaftliche Nutzen einer vernetzten Welt durch die aufkommende Mobilfunk- und Netztechnologie 5G.
  •  Anhand eines zentralen Films, dessen Inhalte in sieben vertiefenden Clips genauer erläutert werden, schildern verschiedene bedeutende Persönlichkeiten, was 5G für sie ausmacht.
  • Zu den Protagonisten gehören unter anderem Paris Saint-Germain-Fußballerin Nadia Nadim, die schwedische Musikerin KIDDO (Four Music) und Haben Girma, die erste taubblinde Absolventin der Harvard Law School.

Pressekontakt Deutschland & Schweiz:

Martin Ostermeier,
Tel: +49 (0) 211 534 1157,
eMail: ericsson.presse@ericsson.com

 

Pressekontakt global:

media.relations@ericsson.com 

Alle News im Überblick

Besuchen Sie unser Presseportal und erfahren Sie mehr über aktuelle Aktivitäten in Deutschland.

Zum Presseportal

Our Offices

Düsseldorf

Prinzenallee 21

D-40549 Düsseldorf

Telefon: +49 211-534 1001

Fax: +49 211 534-1000

Eurolab Herzogenrath

Ericsson Allee 1

D-52134 Herzogenrath